Aktuelles
Krankentransporter

Weihnachtsgruß 2010 an alle Mitglieder, Freunde und Förderer des Krankenhaus Kondolia Fördervereins

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie mit einem kurzen Bericht zum Jahesende über die aktuelle Situation unseres Krankenhausprojekts in Kondolia informieren. Obwohl sich 2010 für die Welt als ein Katastrophenjahr herausgestellt hat – Erdbeben in Haiti, Flut in Pakistan, usw. – so hat sich in „unserem Dorf“ doch einiges zum Guten verändert.

 

Krankentransporter

Dank Ihrer Hilfe konnten wir jetzt erstmals einen kleinen Krankenwagen zum Transport von weit entfernt lebenden Kranken und Schwangeren anschaffen, die sonst keine Möglichkeit hätten in unser Krankenhaus zu kommen

Die seit vielen Jahren geplante Verbesserung der Zufahrt nach Kondolia durch die Teerung der Straße wurde in Angriff genommen und konnte im Sommer fertiggestellt werden. Nun endlich läßt sich Kondolia auch im Monsun mit Kraftfahrzeugen erreichen. Für die Bewohner der Region ist dies eine unvorstellbare Erleichterung ihrer Lebenssituation.

 

Die Regierung der Indischen Union hat unser Krankenhaus auf die Liste der Institutionen für Familienplanung aufgenommen. Das bedeutet, wir dürfen jetzt im Krankenhaus Kondolia Geburtshilfe leisten. So konnte die durch die Vielzahl von Hausgeburten bedingte, ehemals große Säuglingssterblichkeit signifikant gesenkt werden. Außerdem stieg die Bereitschaft vieler Mütter zur freiwilligen Sterilisation (Eileiterdurchtrennung) mit der Folge weniger unerwünschter Schwangerschaften und kleinerer Familien.

 

geburtshilfe_tn

Vorbereitung einer Schwangeren zur Einleitung der Geburt in unserem neu errichteten Entbindungsraum.

Durch Zuwendungen der Regierung für unsere Teilnahme an dem vorgenannten Modell können wir jetzt etwa 15 bis 20 % unseres Finanzbudgets abdecken. Die bereits seit längerem geplante Ausbildungsstelle für eine einheimische Krankenschwester konnte in diesem Jahr durch die großzügige Unterstützung der Deutsch-Indischen Gesellschaft Bonn/Köln eingerichtet werden. Seit August wird eine junge Frau aus der Umgebung des Dorfs bei uns zur Krankenschwester ausgebildet, und sie hat sich vertraglich verpflichtet diese Tätigkeit auch nach ihrer Ausbildung bei uns fortzuführen. So hoffen wir, Krankenschwesternmangel in unserem Haus vermeiden zu können.

 

neugeborene_tn

Mutter mit Neugeborenem.

Liebe Freunde und Förderer, bitte unterstützen Sie unsere Arbeit auch weiterhin. Wir versuchen mit den uns zur Verfügung gestellten Mitteln, dieses langfristig angelegte Krankenhausprojekt für die Ärmsten der Armen weiterzuentwickeln und die medizinische Grundversorgung in der Region weiterhin sicherzustellen. Ich werde mich nach Weihnachten wieder auf den Weg nach Indien machen und in Kondolia für einige Wochen tätig sein. Nach meiner Rückkehr wollen wir zu einem Infoabend einladen und über die Arbeit und die aktuelle Situation in Kondolia ausführlich berichten. Für Ihre Hilfe bedanken wir uns herzlich und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine frohe Weihnacht und ein glückliches und gesundes neues Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. Nabendu Sircar i.A. des Vorstandes Krankenhaus Kondolia Förderverein e.V. Euskirchen

 

Bankverbindung: Commerzbank Euskirchen, BLZ: 380 400 07, Konto-Nr.: 322 21 22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.